IN TERRA VERITAS

Es war ganz anders als im Film (Teil 2) – Die Innenräume im Mittelalter waren bunt

Eine mittelalterliche Stadt bestand nicht nur aus schiefen, braunen Lehmhütten. Darauf ist bereits der erste Teil der Beitragsreihe eingegangen. Wie sah es aber mit den Innenräumen aus? Wie man schon ahnen kann, setzt sich hier die Gestaltungslust und der Repräsentationswille der Menschen fort. Die ältesten erhaltenen Farbfassungen stammen mei...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Ein Wirtshausbesuch im Mittelalter

Für viele gehört der Besuch eines Wirtshauses zur Freizeitgestaltung dazu – ob zum wöchentlichen Stammtisch, am Sonntag nach der Kirche oder zum Feierabendbier auf dem Weg nach Hause. Auch im Mittelalter waren Wirtshäuser Orte, an denen Leute zusammengekommen sind. Hier wurde getratscht, gespielt, Geschäfte gemacht und manchmal auch angebandelt. Wi...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Es war ganz anders als im Film (Teil 1) – Die Stadt im Mittelalter war bunt

Viele Filme, die im Mittelalter spielen, zeigen karge Stadthäuser und Bauernhöfe. Die Kulissen vermitteln den Eindruck von grob zurechtgezimmerten Hütten mit krummen Balken oder einfach nur zusammengebundenen Ästen. Neben diesen konstruktiven Fehldarstellungen sind in den Medien – teilweise leider auch in Dokumentationen – selbst Häuser der gehoben...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Wie schmeckt das Mittelalter?

Auf der Suche nach dem Geschmack des Mittelalters. Teil 3 Rezepte von damals heute zu Hause gekocht. Was ist zu beachten? Wer die Begriffe „Mittelalter" und „Kochen" in die Suchmasken der einschlägigen Onlinebücherportale eingibt, wird reichlich fündig. Die Auswahl ist groß und reicht von Büchern, die historische Rezepte für die Küche von heute auf...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Wie schmeckt das Mittelalter?

Auf der Suche nach dem Geschmack des Mittelalters - Teil 2 Historische Quellen und archäologische Funde geben Rückschlüsse über vergangene Epochen. Trifft die Theorie auf praktische Umsetzung – wie in der experimentellen Archäologie – ergeben sich zusätzliche Einblicke in die Lebenswelt der Menschen von damals. Dies gilt auch für das Kochen und den...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Wie schmeckt das Mittelalter?

»Auf der Suche nach dem Geschmack des Mittelalters – der Weg von der Rezepthandschrift zum fertigen Gericht. « Dieser Beitrag ist der Auftakt zur kleinen Reihe „Wie schmeckt Mittelalter", einschließlich nachkochbarem Rezept. Die Frage „Wie schmeckt das Mittelalter?" ist nicht allgemein zu beantwortet. Denn eine große Rolle spielt auch Wer etwas, wa...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Haus- und Nutztiere auf mittelalterlichen Burgen

Im Jahr 812 n.Chr. erlies Karl der Große eine Landgüterverordnung in welcher geschrieben steht: „Auf jedem unserer Krongüter sollen die Amtmänner einen möglichst großen Bestand an Kühen, Schweinen, Schafen, Ziegen und Böcken halten; fehlen darf dieses Vieh niemals" Es lässt sich also vermuten, dass die Viehhaltung eine große Bedeutung auf frühmitte...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Fish event horizon – warum der Karpfen nach Franken kam

Archäologische Forschungen tragen nicht nur zum Verständnis der menschlichen Vorgeschichte, der Kulturen und des menschlichen Verhaltens bei, sondern liefern auch wichtige Daten für andere Forschungsbereiche und für unsere heutige Gesellschaft. Ein Beispiel dafür ist der sogenannte fish event horizon. Dieser Fisch-Ereignishorizont zeigt einerseits ...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Kirchenmusik im Mittelalter – Die Geschichte der Orgel

Wer heute einen katholischen oder evangelischen Gottesdienst besucht, kennt den imposanten akustischen Eindruck der weit verbreiteten Kirchenorgeln und ihrer sakralen Bedeutung. Aus heutiger Sicht denkt man bei Orgelmusik wahrscheinlich zuerst an Johann Sebastian Bach (1685-1750), doch schon im frühen Mittelalter wurden Orgeln gebaut und nicht nur ...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Kein Königreich ohne Pferd! (Teil 1)

Ohne zuverlässige Transportmittel kann eine Gesellschaft nicht funktionieren. Eine sichere Möglichkeit Gegenstände und Personen von A nach B zu bringen ist Grundlage dafür, dass Städte mit allem versorgt werden, was sie brauchen. Ebenso müssen Rohstoffe angeliefert werden, um neue Waren herzustellen, die dann wiederum an anderen Orten verkauft werd...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Kopfschmuckringe – Das Modeaccessoire für die Frau im Mittelalter

Menschen tragen seit Jahrtausenden Schmuckstücke, um sich festlich herauszuputzen, den eigenen Status zu zeigen oder ihre Attraktivität zu steigern. Schmuck als archäologischer Fund hat dabei oft einen besonderen Vorteil. Denn die Formen von Gegenständen des täglichen Bedarfs, wie zum Beispiel von Hammer oder Löffel, waren an ihre Funktionen angepa...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Fähren im Mittelalter – Wichtiger Bestandteil der Verkehrsinfrastruktur

Um heute einen Fluss wie den Main oder die Regnitz zu überqueren, muss man oft nicht lange nach einer Brücke suchen. Alle paar Kilometer spannen sich moderne Betonbrücken über die Gewässer und erleichtern uns allen die Fortbewegung. Dieser Luxus ist allerdings ein recht neues Phänomen, denn noch bis in das 20. Jahrhundert waren Brücken nicht annähe...
Weiterlesen
Markiert in:
IN TERRA VERITAS

Pech muss man haben!

Heute verbinden wir mit dem Begriff "Pech" eher Unglück, obwohl es sich doch um einen der ältesten Werkstoffe der Menschheit handelt. Von der steinzeitlichen Pechklebung von Pfeilspitzen aus Feuerstein über mit Pech gefüllte Brandbomben bis zur Abdichtung von Bierfässern in der Moderne. Pech war enorm wichtig für das Verbinden von Materialien. Ohne...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Versunkene Städte, vergessene Orte und sagenhafte Schätze – Wüstungen in Nordbayern

Mystische Geschichten über versunkene Städte, vergessene Orte und sagenhafte Schätze unter der Erde werden noch heute erzählt. Nicht irgendwo im dichten Dschungel Südamerikas oder den weiten Steppen Asiens. Versunkene Orte sind Phänomene, die in ganz Europa und sogar in Bayern eigentlich alltäglich sind. In der Archäologie werden sie als Wüstungen ...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Mehl im Mittelalter – Wie ein falscher Mahlstein zur Blutvergiftung führen kann.

Getreide wurde im Mittelalter in der Regel in zwei Formen weiterverarbeitet. Entweder es wurde aus dem Korn direkt Brei gekocht oder es wurde zu Mehl verarbeitet, um daraus Brot zu backen. Um Mehl zu mahlen braucht es natürlich Mühlen. Neben den großen Anlagen wie Wasser- oder Schiffsmühlen wurden im heimischen Bereich vor allem kleine Handmühlen v...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Das mittelalterliche Leben in Wirsberg war hart – Das zeigen die Ergebnisse von Knochenanalysen

Im Zuge der Renovierung der St. Johannis Kirche in Wirsberg (Landkreis Kulmbach, Oberfranken) wurde im Dezember 2020 ein Team von IN TERRA VERITAS beauftragt, einen Teil des alten Friedhofs vor der Kirche auszugraben. Dabei kamen Gräber aus dem 15. Jahrhundert zum Vorschein, die die Gelegenheit gaben, mehr über das Leben der früheren Bewohner Wirsb...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Archäologische Ausgrabung Bärnau, Landkreis Tirschenreuth, August 2021

Archäologische Ausgrabung in der Innenstadt von Bärnau, Landkreis Tirschenreuth, Oberpfalz, Bayern. August 2021. Fundamente des mittelalterlichen Stadttores und Reste eines Kanals. Ursprüngliche Stadtbefestigung von Bärnau stammt aus dem 14. Jahrhundert. Die Arbeiten wurden von der archäologischen Fachfirma/Grabungsfirma IN TERRA VERITAS durchgefüh...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Vom Vollbad mit Getränken bis zum Saunaaufguss und anderen Diensten - Ein mittelalterliches Badeerlebnis

»Kulmbach, ein Samstag im frühen 15. Jahrhundert. Die Bürger der Oberen Stadt machen sich in gemächlichen Schritten von ihren Häusern zum Oberen Badehaus auf, das zu Füßen der Burg liegt.« Es ist das Angesehenste von insgesamt drei solcher Einrichtungen in der Stadt und liegt auf dem Anwesen, das heute die Adresse Oberhacken 34 trägt. Badehäuser ge...
Weiterlesen
IN TERRA VERITAS

Gartenarbeit im Frühmittelalter Teil 2. Das ist aus dem Gemüsebeet bisher geworden.

Der Beitrag zeigt, wie im frühen Mittelalter ein Gemüsebeet angelegt wird. Was wurde nach einigen Wochen aus der ersten Saat?
IN TERRA VERITAS

Ein Totholzzaun wird gebaut - Geschichtspark Bärnau-Tachov